TRAVEL

SÜDAFRIKA-BOULDERS BEACH

 

Der ‚Pinguin-Strand‘ Boulders Beach liegt ungefähr 45 Minuten von Kapstadt entfernt in Simon’s Town. Es gibt ein Besucherzentrum, in dem man sich ein Ticket kaufen kann, um eine Art Fußweg entlang zu gehen, von dem aus man die Pinguine am Strand beobachten kann.  Obwohl es sehr unterhaltsam ist, die Pinguine im Wasser zu sehen, hat das Ganze was von Zoo. Es ist voll, überall sind Menschen mit ihren Kameras, und wirklich nah kommt man den Pinguinen auch nicht.

 

 

Also haben wir uns nach einer Weile entschieden an den Strand zu gehen, der einige Minuten vom Besucherzentrum entfernt war, um noch vielleicht doch noch ein paar Pinguine aus der Nähe zu sehen. Wir wurden nicht enttäuscht, denn auch wenn am eigentlichen Strand nur Touristen und ein paar Pinguine auf einem Felsen waren, konnten wir beobachten, wie sich hin und wieder ein paar Menschen durch einen Felsspalt im Wasser gequetscht haben, und auf der anderen Seite verschwunden sind. Das haben wir dann auch gemacht und sind im Pinguin Paradise gelandet :). Neben dem überlaufenden Strand gab es nämlich noch eine kleine Bucht, in der die Pinguine mit den Besuchern im Wasser geplanscht haben, und dabei wirklich zufrieden schienen. Ich war hin und weg und wir sind ein paar Stunden geblieben, um mit den Pinguinen zu chillen. Niemand, der Kapstadt besucht, sollte sich das entgehen lassen, also wenn Ihr an den Boulder’s Beach kommt, haltet Ausschau nach dem Durchgang zwischen den Felsen.

 

 

xx Anna

 

 

 

 

previous post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply